Im Juni erforschten die 2. Klassen im Rahmen des Heimat – und Sachkundeunterrichtes ihre Kreisstadt. Zunächst führte uns die Nachtwächterin Frau Liepe zu historischen Stätten und erzählte uns, welche berühmten Persönlichkeiten in Heiligenstadt gelebt oder gearbeitet hatten. Im Anschluss brachen wir noch einmal zu einer Stadtrallye auf. Jetzt galt es, Denkmäler zu erforschen oder Erkundigungen über unsere Schule und das Rathaus einzuholen.

In der Wilhelmstraße sprachen wir Passanten an und machten sie aufmerksam auf den „Dreikirchenblick“ oder die Bedeutung des „Spiegelbrunnens“. Das war sehr spannend, weil viele Leute diese Dinge noch gar nicht wahrgenommen hatten. Alles in allem war es ein sehr gelungener Vormittag.